Molyduval Soraja AKA 1 SP 6 6-Monats-Spender mit Lebensmittelfett

Artikelnummer: mol100809

Menge:

Artikel ist verfügbar. Lieferzeit 3 bis max. 10 Arbeitstage  Lieferzeit: Artikel ist verfügbar. Lieferzeit 3 bis max. 10 Arbeitstage

6-Monats-Spender mit Lebensmittelfett

Ein weiches, sehr temperaturbeständiges Wälzlagerschmierfett mit gutem Verschleißschutz, sehr guter Wasserbeständigkeit und gutem Korrosionsschutz in Verbindung mit der heute häufig geforderten Lebensmittelverträglichkeit. Es entspricht der USDA H1 Richtlinie für den Einatz inder Lebensmittelindustrie. Die ideale Kombination: einen extrem temperaturstabilenAluminium-Komplex-Verdicker und ein thermisch stabiles, synthetisches PAO Grundöl.

 

Eigenschaften:

* relativ gut verträglich mit Elastomeren und Dichtungen
* sehr gute Haftfähigkeit
* hervorragender Verschleißschutz
* Food-Grade, d.h. alle Ingredientien entsprechen der USDA H1 bzw. den FDA-Vorschriften für den Einsatz in der Lebensmittelindustrie
* haftfähig
* geruchlos
* gut beständig gegen viele Arten Alkohol und Säuren
* gut beständig gegen kaltes und heißes Wasser

 

Anwendungen:

* für Wälz- und Gleitlager bei hohen Betriebstemperaturen, z.B. Lager an Glüh- und Trockenöfen, Drehrohröfen, Manipulatoren, Kühlbettanlagen, Förderanlagen, Heißwind- und Abgasventilatoren, Gebläsen, Elektromotoren
* für Lagerungen in Kühl- und Klimaanlagen
* für Ketten an Lebensmittel-, Verpackungs-, Abfüllmaschinen
* für Gleitschienen in Metzgereien oder Fleischverarbeitungsbetrieben
* für Wälz- und Gleitlager, Gelenke, an Fischverarbeitungsmaschinen
* für Förderhaken, Gleitlager, Rollen, Gelenke, Kupplungen
* für Wälzlager an Pelletiermaschinen

 

Gebrauchsanweisung:

Einfachste Bedienung:
1.Verschlußkappe entfernen
2.Überprüfen, ob die Farbe des Stiftes in der Gehäuse-öffnung mit der Farbe der Startschraube identisch ist
3.Startschraube eindrehen bis der Gaserzeuger hörbar seine Kammer durchbricht, fest anziehen
4.Spender einschrauben
5.Wechseltermin notieren !

Spender nach Gebrauch nicht öffnen, Startschraube nicht wieder herausdrehen. Behälter steht unter Druck. Ätzende Flüssigkeit (Kaliumhydroxid) kann austreten. Bei Berührung sofort mit Wasser abwaschen. Umrüstung: Bei der Umrüstung ist die Schmierstelle zuvor mit Schmier-stoff zu versorgen Nun wird der herkömmliche Schmiernippel entfernt. Dann wird die Verschlußkappe des Schmierstoffgebers abgeschraubt und der Geber von Hand in die Gewinde-bohrung eingedreht. ist das Bohrungsgewinde nicht wie üblich R 1/4 müssen Sie passende Reduzierungen anfordern. Anschließend durch eindrehen der Schraube starten. 

Bitte beachten Sie, dass Abbildungen ähnlich sein können und wir für die Produktinformationen keine Haftung übernehmen können. Logos und Markenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Hersteller. Irrtum und Änderungen vorbehalten.

Alle Preisangaben in EUR